Frieden will gelernt werden, in der Schule, in der Gemeinde, zu Hause und auch international. Frieden ist dabei nicht nur eine Vision, sondern will konkret gestaltet werden. Friedensbildung kann beim langfristigen Aufbau des Gerechten Friedens helfen und Menschen für diese Arbeit qualifizieren.

Friedensbildung

Stiftung: Privilegien der Demokratie müssen verteidigt werden

Berlin (epd). Die Amadeu Antonio Stiftung versucht seit ihrer Gründung 1998 die demokratische Zivilgesellschaft zu stärken. Sie hilft dabei engagierten Menschen vor Ort, das Thema Rechtsextremismus dauerhaft auf die Tagesordnung zu bringen.

Weltgebetstag der Frauen stellt überarbeitete Palästina-Liturgie vor

Nürnberg (epd). Für den am 1. März stattfindenden Weltgebetstag der Frauen gibt es eine überarbeitete Liturgie für Deutschland. Das Dokument wurde am Donnerstag veröffentlicht und soll in den nächsten Tagen verschickt werden, teilte das Deutsche Komitee in Stein bei Nürnberg mit.

Wie die weiße Taube zum Friedenssymbol wurde

Die Taube gilt als Symbol für Frieden. Bekannt wurde sie durch ein Plakat für den Pariser Weltfriedenskongress im Jahr 1949, das Pablo Picasso geschaffen hat.

Orbán als Vorbild: "AfD würde demokratische Institutionen schleifen"

Würzburg/London (epd). Der aus Würzburg stammende Peter Neumann (48) gilt als renommierte Experte im Bereich Terrorismusforschung, bislang hat sich der Professor für Sicherheitsstudien am Londoner King's College vor allem beim Thema Islamismus einen Namen gemacht. Zuletzt hat er sich aber auch verstärkt mit dem Zulauf rechter Parteien auseinandergesetzt.

Organisationen warnen vor Ende von Demokratieprojekten

Berlin (epd). Zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisationen haben die Bundesregierung am Montag in einem offenen Brief aufgefordert, die derzeitige Ausgabensperre für Projektfördermittel aufzuheben.

Das historische Erbe von Gaza: Vergessen oder zerstört

Der Krieg zwischen Israel und der Hamas hat den Gaza-Streifen und die Leiden seiner Bevölkerung in die Schlagzeilen der Weltpresse gebracht. Dass der winzige Landstreifen auch ein reiches historisches Erbe hat, ist hingegen kaum bekannt.

Koscherer Lebkuchen trifft den Koran

Freundlich und respektvoll gehen in Nürnberg die Betreiber der Christkindlesmarktstände der Städte Nablus im Westjordanland und dem israelischen Hadera miteinander um. Und auch von den Besuchern kommen keine Misstöne.

Synodenbeschluss zu den Europawahlen (2023)

BESCHLUSS der 13. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland auf ihrer 4. Tagung zu Europawahlen 2024 begleiten – das Friedensprojekt Europa weiterführen vom 5. Dezember 2023

AGDF: Demokratie­fördergesetz muss nun endlich auf den Weg gebracht werden

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden hat anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes (5. Dezember) den Deutschen Bundestag und die Bundesregierung nachdrücklich aufgefordert, das Demokratiefördergesetz auf den Weg zu bringen, um so gesellschaftliches Engagement und auch eine gelebte Alltagskultur nachhaltig zu stärken.

Wo Deutschland die Menschenrechte besser schützen muss

Berlin (epd). Das Deutsche Institut für Menschenrechte sieht im Umgang mit Klimaprotesten und propalästinensischen Demonstrationen die Versammlungsfreiheit gefährdet. Institutsdirektorin Beate Rudolf äußerte am Montag in Berlin ihre Sorge über „die hasserfüllte öffentliche Auseinandersetzung und übermäßige staatliche Reaktionen“ auf friedliche Sitzblockaden der Klimabewegung.