12.08.2020

Appell der Friedensbewegung an die SPD: Keine bewaffneten Drohnen für die Bundeswehr!

Netzwerk Friedenskooperative
12.08.2020
Netzwerk Friedenskooperative

Das Netzwerk Friedenskooperative hat eine Mailaktion an die beiden SPD-Bundesvorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sowie den Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, gestartet, in der an die Partei appelliert wird, bewaffneten Drohnen in der Bundeswehr nicht zuzustimmen.

Wie die Friedensbewegung betont, hat die SPD laut Presseveröffentlichungen , dass die Fraktion einer Bewaffnung der Heron-TP-Drohnen zustimmen könnte, wenn gewisse Bedingungen erfüllt seien. Hier wird die SPD aufgefordert, dies nicht zu tun. 

Da die Entscheidung für die Bewaffnung der Drohnen noch nicht getroffen wurde und es nun von der SPD abhängt, ob eine Entscheidung dafür oder dagegen ausfällt, will die Friedensbewegung nun gemeinsam mit vielen Aktiven den Druck erhöhen und sich gezielt mit einer Lobbyaktion an die SPD wenden.