21.01.2022

Local PEACE - Frieden wird sichtbar

Die evangelische Friedensarbeit startet ein bundesweites Friedensnetzwerk

Die Idee

Local PEACE - Frieden beginnt hier und jetzt: im persönlichen Miteinander, im gemeinsamen Engagement, in Gemeinden und lokalen Gruppen. Im Einsatz für gesellschaftlichen Zusammenhalt, Toleranz, Respekt und gegen Hass, Hetze und Spaltung. Frieden und Gerechtigkeit können unter uns wachsen.

Local PEACE – Frieden beginnt zwischen zwei Menschen. Streiten ist normal, doch am Ende soll Verständigung gewollt und gesucht werden. Eine tägliche Übung.

Local PEACE sammelt die kleinen Geschichten und erinnert an die großen Visionen: von mutigen Menschen, die sich für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft einsetzen. Vom Frieden Gottes, der höher ist als alle Vernunft. Von der Kraft der Phantasie und der Idee eines friedlichen Zusammenlebens.

Local PEACE will ermutigen und gute Beispiele teilen. Wer mitmacht, markiert einen Ort des Friedens. So entsteht eine Landkarte des Friedens.

 

Wer kann mitmachen?

Eingeladen sind Kirchengemeinden, Kirchenkreise, Schulen, Gruppen und andere, die sich für Gerechtigkeit und Frieden engagieren oder ihren Einsatz dafür verstärken möchten.

Was bietet Local PEACE

Local PEACE macht Friedensengagement sichtbar und zeigt: hier ist ein Ort, der für gesellschaftlichen Zusammenhalt, Respekt und Toleranz steht, wo Friedenshandeln geschieht.

Das Netzwerk ermöglicht Austausch und Begegnung. Aktionen und Projekte können im Verbund geteilt werden.

Die Mitglieder von Local PEACE bekommen eine Friedenstaube in Form eines Kunstwerks und einer Plakette, die ihren Ort des Friedens sichtbar machen.

Local PEACE bietet praktische und fachliche Anregungen zu aktuellen Themen. Lokale Projekte und Menschen aus mehreren Regionen und verschiedenen Kontexten kommen miteinander ins Gespräch.

Vernetzungstreffen geben Impulse für die Friedensarbeit vor Ort.

 

Dabei sein:

Haben Sie Interesse bei Local PEACE mitzumachen? Dann legen Sie los.

Diese sechs Handlungsfelder geben Impulse für Friedenshandeln.

 

FriedensBibel Lassen Sie biblische Friedenstexte lebendig werden: in Andachten, Gottesdiensten, Gebetszeiten, Bibelgesprächen, ….

FriedensPerspektiven Entwickeln Sie erste Ideen und Visionen für ein respektvolles und konstruktives Zusammenleben in der Gemeinschaft vor Ort.

FriedensProjekte Frieden ist ein stetiger Prozess im Großen wie im Kleinen. Streitschlichter-Programm an der Grundschule, die Partnerschaft zu einer anderen Gemeinde oder das Engagement für Abrüstung – all das und noch mehr können Friedensprojekte sein.

FriedensKultur Viele Bücher, Lieder, Filme und Theaterstücke erzählen vom Frieden oder der Sehnsucht danach. Organisieren Sie Lesungen, Konzerte, Aufführungen.

FriedensGesichter Suchen Sie nach Personen vor Ort, die Inspiration und Vorbild für andere werden können.

FriedensOrte Finden Sie Orte in Ihrem Umfeld, die für Frieden stehen oder die Sie für ein friedliches Miteinander gestalten können (z.B. der Platz vor Ihrer Kirche, Gedenk-Orte, …).

So wird es konkret:

  1. Diskutieren: Was bedeutet Friedenshandeln für uns? Wo geschieht es schon? Was ist uns wichtig?
  2. Reflektieren: Wo stehen wir und was möchten wir erreichen?
  3. Leitsatz wählen: Gibt es vielleicht einen Bibeltext, unter dem unser Friedenshandeln stehen soll?
  4. Einladen: Stellen Sie Ihre Ideen, Ihr Team oder erste Schritte in Ihrer Einrichtung/ Ihren Kreisen vor und laden zur Mitarbeit ein.
  5. Kreativ werden: Zum Beispiel ein kurzes Friedensleitbild schreiben, erste Schritte formulieren, etc.
  6. Handeln: bisheriges Friedensengagement fortsetzen, Neues gestalten, Frieden sichtbar machen
  7. Feiern: die Wegmarke Local PEACE wird verliehen

Neugierig? Wir begleiten Sie gern.

 

Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK)

Michael Kettelhoit

E-Mail: localpeace@evangelische-friedensarbeit.de

Tel.: 0228 24 99 929

 

Evangelische Landeskirche in Baden

Arbeitsstelle Frieden

Stefan Maaß

E-Mail: Stefan.Maass@ekiba.de

Tel.: 0721 91 75 470

 

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Martin Tontsch

Referent für konstruktive Konfliktbearbeitung

E-Mail: martin.tontsch@elkb.de

Tel.: 0911 43 04 238

 

Bremische Evangelischen Kirche

Jasper von Legat

Friedensbeauftragter

E-Mail: jasper.vonlegat@kirche-bremen.de

Tel.: 0176 34 11 68 64

 

Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Sabine Müller-Langsdorf

Referentin für Friedensarbeit

Zentrum Oekumene

E-Mail: mueller-langsdorf@zentrum-oekumene.de

Tel.: 069 97 65 18 56

 

Daniel M. Untch

Referent für Friedensbildung

Zentrum Oekumene

E-Mail: untch@zentrum-oekumene.de

Tel.: 069 97 65 18 58

 

Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Julika Koch

Referentin für Friedensbildung

julika.koch@frieden.nordkirche.de

Tel.: 040 36 90 02 64

Mobil: 0178 13 26 436

 

Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Jens Lattke

Friedensbeauftragter

E-Mail: jens.lattke@ekmd.de

Tel.: 0391 53 46 392

Mobil: 0176 804 471 54

 

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen

Michael Zimmermann

Beauftragter für Friedens- und Versöhnungsarbeit

E-Mail: michael.zimmermann@evlks.de

Tel.: 0351 46 92 425

 

Local Peace ist eine Initiative der Friedensarbeit im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

www.localPEACE.de