15.06.2021

Hochschule bietet Masterstudiengang Friedenspädagogik

epd

Freiburg (epd). Die Evangelische Hochschule Freiburg wird einen Masterstudiengang Friedenspädagogik/Peace Education erhalten. Im April 2022 soll dieser friedenswissenschaftliche Studiengang starten, der der Hochschule zufolge der erste In Deutschland an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist. Derzeit laufe die Akkreditierungsphase für den Studiengang, teilte die EH Freiburg am Dienstag mit.

Karen Hinrichs, die gemeinsam mit Professor Bernd Harbeck-Pingel den neuen Studiengang leitet, ist überzeugt, dass sich Frieden lernen lässt: „Konflikte gehören zum Leben und zeigen, dass sich etwas ändern muss. Werden sie mit Gewalt gelöst oder unterdrückt, eskaliert die Gewalt und zerstört die Gesellschaft.“ Gerade in demokratischen Gesellschaften müssten schon Kinder und Jugendliche die Chance bekommen, zu lernen, dass man Konflikte besser anders löst als mit Gewalt, Abwertung und Ausgrenzung. Der neue Masterstudiengang befasse sich deshalb damit, „wie sich Demokratie stärken lässt und wie Ideologien der Ungleichheit weniger mächtig sein können“.

Peace Education umfasst Friedens- und Menschenrechtspädagogik und Friedensbildung. Professor Bernd Harbeck-Pingel sagte, der neue Studiengang verstehe Frieden als globalen Prozess. Er werde den internationalen Austausch pflegen. Entwickelt hat die Hochschule das praxisorientierte Studienangebot mit ihrem Friedensinstitut als dreisemestrigen Vollzeit-Studiengang. Bewerbungen sind ab Oktober 2021 möglich.