15.03.2020

Corona: Bundeswehr unterstützt Kommunen im medizinischen Bereich

epd

Düsseldorf (epd). Kreise und Kommunen erhalten in der Coronakrise auch Unterstützung von der Bundeswehr. "Die Bundeswehr unterstützt aktuell die zivilen Gesundheitsbehörden im Kampf gegen das Coronavirus im Rahmen von Amtshilfe", sagte ein Sprecher der Bundeswehr der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstag). "Im Wesentlichen geht es zurzeit um Bereitstellung von Laborkapazitäten, medizinischer Schutzausrüstung wie Masken und Kittel sowie Unterstützung mit medizinischem Fachpersonal."

Jedes Amtshilfeersuchen an die Bundeswehr wird den Angaben zufolge von den zuständigen Behörden über die jeweiligen Landeskommandos an das Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr in Berlin weitergeleitet. "Hier erfolgt eine rechtliche Prüfung und Bewertung. Über jeden Amtshilfeantrag wird im Einzelfall beraten und entschieden", erklärte der Sprecher.

Eine stärkere Einbindung der Bundeswehr zur Krisenbekämpfung fordert der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Sie müsse mit Pflegepersonal, Ärzten, Laboreinrichtungen und Kapazitäten in ihren Krankenhäusern mithelfen. "Das ist angesichts dieser Krise unabdingbar", sagte der CSU-Chef den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag).