19.12.2019

Militärbischof: Nicht abstumpfen angesichts schlechter Nachrichten

epd

Berlin (epd). Der evangelische Militärbischof Sigurd Rink hat vor dem Weihnachtsfest davor gewarnt, sich nicht von schlechten Nachrichten über Krisen und Kriege in der Welt gefangennehmen zu lassen. Die Soldatinnen und Soldaten in Auslandseinsätzen der Bundeswehr seien ein Beispiel dafür, dass man in der "tumben Routine" des Berufsalltags nicht abstumpfen müsse, sagte Rink laut Mitteilung am Dienstag in Berlin. Rink hatte im November Soldaten im Einsatz in Djibouti am Horn von Afrika besucht. 

Rink dankte den Soldaten für ihren "unermüdlichen Dienst". Viele Bundeswehr-Soldaten hätten die Lebenseinstellung, sofort helfen zu wollen. "Auch in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr engagieren sich Soldatinnen und Soldaten wie selbstverständlich in sozialer Weise", sagte Rink. In dieser Lebenseinstellung klinge die Botschaft der Weihnachtsgeschichte an.