30.11.2018

Käßmann kommt 2019 zu Aktionstag gegen Atomwaffen nach Büchel

epd

Büchel/Bonn (epd). Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, unterstützt am 7. Juli kommenden Jahres einen Aktionstag der Projektgruppe "Kirchen gegen Atomwaffen". Mit einer Veranstaltung im rheinland-pfälzischen Büchel soll an den zweiten Jahrestag der Verabschiedung des Atomwaffenverbotsvertrages durch 122 Staaten erinnert werden, wie der Verein für Friedensarbeit im Raum der EKD in Bonn mitteilte. Die ehemalige hannoversche Landesbischöfin werde in der Andacht in Büchel predigen. 

Bereits in diesem Jahr hatte es am 7. Juli einen kirchlichen Aktionstag in Büchel gegeben. Über 500 Christen hatten sich den Angaben zufolge daran beteiligt. In Büchel befindet sich ein Luftwaffenstützpunkt der Bundeswehr. Friedensaktivisten vermuten, dass sich dort noch 20 US-amerikanische Atombomben befinden. 

Die Projektgruppe "Kirchen gegen Atomwaffen" hatte sich im Dezember 2017 auf Initiative des badischen Forums Friedensethik gebildet. Ihr gehören Christinnen und Christen aus den Landeskirchen in Baden, Bayern, Hessen-Nassau, Kurhessen-Waldeck, der Pfalz, dem Rheinland und Württemberg sowie Mitglieder der katholischen Friedensbewegung Pax Christi an.