01.10.2016Friedenskongress 2016

Lebensräume des Friedens – Gesellschaftliche Transformationen und die Erneuerung der Kirche aus dem Geist des Gerechten Friedens (28. September - 1. Oktober 2016)

Ökumenische Erfahrungen als Impulse für Kirchen in Deutschland

Die Tagung/Konsultation im Berliner Bonhoeffer-Haus richtet sich an Multiplikatoren unterschiedlicher Bereiche, an Verantwortliche aus den Feldern von Gemeindeaufbau und Kirchenreform, aus Friedensarbeit und Entwicklungszusammenarbeit, aus Mission und Flüchtlingsarbeit. Bislang laufen Überlegungen zu Kirchenreform und Friedensethik, zu geistlicher Erneuerung und weltweiter Gerechtigkeit, zu Migration, Menschenrechten und Asyl oftmals unverbunden nebeneinander her. Dabei kann die Frage nach einer tragfähigen und überzeugenden Gestalt von Kirche nicht getrennt werden von sozialem Wandel, von Migration und stark wachsender gesellschaftlicher Vielfalt. Wie kann es gelingen, in Vielfalt friedlich zusammenzuleben und Formen des gemeinsamen Lebens gegenüber der Versuchung zur kulturellen Selbstabschließung zu entwickeln? Wie kann eine aus der Friedensbotschaft des Evangeliums geschöpfte soziale Praxis der Gewaltfreiheit und Versöhnung als verändernde und ermutigende Kraft wirken, lokal und weltweit? Mehr und mehr haben Kirchen und Gemeinden der weltweiten Christenheit die inspirierende Kraft des Leitbildes des Gerechten Friedens erlebt und sind darüber in ihrer Spiritualität und ihrer sozialen Gestalt selbst tiefgreifend verändert worden. Die Tagung lädt ökumenische Partner ein, ihre Erfahrungen mit den Kirchen in Deutschland zu teilen und gemeinsam zu fragen, welche Kraft diese Erfahrungen unter den besonderen gesellschaftlichen und sozialen Bedingungen unseres deutschen Kontextes entfalten können für eine erneuerte Kirche der Zukunft.