21.02.2016

Fußballfest gegen Rassismus und Diskriminierung

EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE IN BAYERN/EAK
21.02.2016
EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE IN BAYERN/EAK

Mit einem Fußballfest ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen, das will der 2. Deutsche FriedensCup am 2. Juli in Nürnberg. Auf dem Gelände des 1. FC Nürnberg werden dann wieder Fußballbegeisterte aus ganz Deutschland ein Turnier im Rahmen des Fußballfestes "Bunt ist cool" der Evangelischen Jugend in Bayern austragen.

"Bunt ist cool" fand in den vergangenen Jahren mit mehr als 1200 Sportlerinnen und Sportlern mit 80 Mannschaften in sechs verschiedenen Kleinfeldturnieren für Schüler, Jugendliche, Mädchen und Herren sowie für Menschen mit Beeinträchtigungen statt. Der "FriedensCup" wird in Kooperation mit der Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD, der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden, der Arbeitsstelle kokon für konstruktive Konfliktbearbeitung in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und ej-Sport in der Evangelischen Jugend in Bayern sowie in Partnerschaft mit dem 1. FC Nürnberg und dem Bayerischen Fußballverband veranstaltet. Schirmherr ist der Friedensbeauftragte der EKD, Pastor Renke Brahms.

Ab sofort können sich interessierte Teams aus allen Landeskirchen der EKD für dieses Turnier anmelden. Dafür kann das angefügte Formular verwendet werden.