25.09.2015

ZDF-Bericht: Neue Atomwaffen für Fliegerhorst Büchel

epd

Büchel/Berlin (epd). Nach Recherchen des ZDF-Magazins "Frontal 21" beginnen in diesen Tagen Vorbereitungen für die Stationierung neuer US-amerikanischer Atombomben am Bundeswehr Fliegerhorst in Büchel. Aus US-Haushaltsplänen, die dem Magazin vorlägen, gehe hervor, dass rund 20 neue Nuklearwaffen nach Rheinland-Pfalz kämen, teilte das ZDF am Montag in Berlin mit. Der SPD-Verteidigungspolitiker Thomas Hitschler bestätigte dem Magazin, dass die Bundesregierung mit rund 120 Millionen Euro in den kommenden Jahren die Landebahn des Flugplatzes modernisieren wolle.

Friedensaktivisten gehen seit Jahren davon aus, dass am Fliegerhorst Büchel die letzten 20 US-Atomwaffen in Deutschland lagern. Mit Protestaktionen fordern sie regelmäßig den Abzug der Atomwaffen, wie ihn der Bundestag 2010 beschlossen hatte. Auch der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, hatte Anfang August die Bundesregierung aufgefordert, alles zu tun, um einen Abzug dieser Waffen zu erreichen.