Aus der Friedensarbeit

20/05/14
Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e.V.
Am 2. Mai feiert der Friedenskreis Halle sein 25-jähriges Bestehen. Mit dabei war damals Bernd Rieche, heute Referent bei der AGDF. Er half damals nach seiner Zeit als Bausoldat mit, diese Friedensgruppe aufzubauen. Beim Kirchentag in Stuttgart wird er im Zentrum Frieden auch über diese Zeit berichten.
11/06/13
Diakonie Katastrophenhilfe
Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet als Hilfsorganisation in Notsituationen humanitäre Hilfe. Die Responsibility to Protect ist einerseits eine Denkfigur und damit Teil eines Prozesses zu einem neuen Modell der internationalen Beziehungen, der im Sinne des gerechten Friedens vorangetrieben werden könnte. Die große Kluft zwischen der Präventionsbehauptung und der enttäuschenden Praxis führt dazu, dass R2P in der Praxis benutzt wird, um militärische Interventionen zu rechtfertigen – ob Libyen, Elfenbeinküste oder Mali.
30/07/12
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannover
Diese Rede ist gerade für kirchliche Organisationen und interessierte Christen und Christinnen lesenswert, da der Bundespräsident – als Theologe – bewusst christliche Begriffe benutzt und Bezüge herstellt. Insbesondere auch, weil die Rede kontrovers disktuiert wird.
23/02/12
EKD
Rüstungsexporte sind nach dem aktuellen Rüstungsexportbericht der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) in Deutschland im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 Prozent gestiegen. Unter anderem wurde an das hoch verschuldete Griechenland verkauft.
15/02/12
EAK
Laut Rückmeldung des Pressesprechers des BAFzA sind im Jahr 2011 4.348 KDV-Anträge eingegangen. Das sind 96.797 Anträge weniger als im Jahr 2010. Interessant ist, dass von den bearbeiteten Anträgen im Jahr 2011 prozentual deutlich weniger zu Anerkennungen geführt haben als im Jahr 2010.
27/08/11
Internationaler Versöhnungsbund
Es geht um die Bedeutung und die Kunst des Lassens in der Tradition gewaltfreien Lebens und Handelns. Handeln ist hier nicht nur zu verstehen als Tun sondern als ein bewusstes Verhalten oder eine Haltung, die sich auch in einem Unterlassen ausdrücken kann. Sowohl vernünftige Gründe als auch eine spirituelle Tiefe, sprechen für die hohe Bedeutung des Lassens.
27/06/11
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannover
Die Aussetzung der Wehrpflicht hat in den Beratungsstrukturen der evangelischen Kirchen zu Veränderungen geführt: Die Kirchenkreisbeauftragten für Kriegsdienstverweigerung/ Zivildienstleistende (KDV/ZDL) werden zu Kirchenkreisbeauftragten für Freiwilligendienste, Friedensbildung und Kriegsdienstverweigerung.
07/04/11
Der Zusammenhang von Biographie und Theologie ist bei Dietrich Bonhoeffer so eng ist, dass seine Lehre darzustellen heißt von seinem Leben zu erzählen. Somit erzählt der Amerikaaufenthalt 1930-1931 auch von einer markanten Wende vom nationalen Kriegstheologen zum ökumenischen Friedenstheologen.
08/08/10
Zugespitzt stellt der Artikel die Frage nach Friedensethik gegen den Kriegseinsatz oder Friedensethik im Kriegseinsatz. Anhand des Handbuchs der Soldatenseelsorge werden ethische Fragen der Beziehung von Kirche und Staat beleuchtet.
25/03/10
EAK
Im Rahmen des Projektes werden vor allem Konfirmand/-innen und Schüler/-innen zwischen 13 und 16 Jahren zu Friedensstifter/-innen fortgebildet. Zudem werden Haupt-und Ehrenamtliche einer Gemeinde oder Region vorab zu Trainer/-innen für Friedensstifter/-innen geschult.

Seiten