Aus der Friedensarbeit

02/04/15
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannover
Der Text ist ein Auszug aus seinem 1988 auch in Deutschland erschienen Buch: "Angesichts des Feindes. Der Dritte Weg Jesu in Südafrika und anderswo." Durch das Aufzeigen eines »dritten Weges« offenbart der Autor eine dritte Möglichkeit als Reaktion auf das Böse; er setzt der Alternative »Kampf« oder »Flucht« die der militanten Gewaltlosigkeit entgegen. Das Buch wurde innerhalb kürzester Zeit eines der meist gelesenen Bücher Südafrikas.
02/04/15
Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
Christliche Spiritualität ist immer schon Friedensspiritualität, eine Geisteshaltung des Auf-dem-Weg-des-Friedens-Sein - mit sich, mit seinen Mitmenschen und der Schöpfung, mit Gott. Kernelemente sind hierbei der Geist der Vegebung, der Gewaltlosigkeit und der Rückbezug auf das Gewissen.
01/04/15
EAK
Mit den verschiedenen Fragen zu Krieg und Frieden ist häufig ein Klärungsbedarf zur persönlichen Lebensauffassung und Lebensgestaltung verbunden. Auf die verschiedensten persönlichen Anliegen, die mit einer friedensethischen Orientierung zusammenhängen, geht die Seelsorge ein: klärend, begleitend, weiterhelfend.
31/03/15
Predigt im Gottesdienst am 10. August 2008 in Bad Laasphe im Rahmen einer Predigtreihe anlässlich des 300. Jahrestages der Gründung der Church of the Brethren 1708 in Schwarzenau. Über das Eidschwören und ein klares Gebot Jesu.
31/03/15
EAK
Das Wirken Friedrich Siegmund-Schultze ist lange vergessen und nun umso inspirierender für heutige Friedensarbeit. Johannes Weißinger beleuchtet in seinem Artikel besonders die Biographie vor und während des Ersten Weltkriegs. Außerdem nimmt er eine Einordnung der Haltung Siegmund-Schultzes zu Patriotismus und Internationalismus vor.
31/03/15
Der Vortrag betrachtet Formen alltäglicher Gewalt und analysiert die Ebenen, in denen wir an ihr beteiligt sind. Davon ausgehend werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, die zu einem Ende der alltäglichen Gewalt beitragen können.
31/03/15
In diesen Wochen und Monaten voll wachsender globaler Gewalt in der die Rede vom „Kalten Krieg" in Europa wieder aufkommt, gibt Walter Wink eine theologische Orientierung. Ein pazifistisches Plädoyer von Thomas Nauerth.
31/03/15
Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz e.V.
Mit dem am 28. März 2012 vom Bundeskabinett beschlossenen Entwurf eines „Gesetzes für einen Gerichtsstand bei besonderer Auslandsverwendung der Bundeswehr“ soll ein neuer bundesweit zuständiger Gerichtsstand geschaffen werden. In Zukunft werden bei Straftaten von Soldaten nur noch die Juristen entscheiden,die sich mit den Abläufen von Auslandseinsätzen und Auslandsermittlungen auskennen.
31/03/15
Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover
Die Bundeswehr intensiviert ihre Werbemaßnahmen zur Nachwuchsrekrutierung. Im Fokus der entsprechenden PR-Kampagne stehen Mädchen und Jungen im Alter von sechzehn bis siebzehn Jahren. Sie werden zur Zeit aufgefordert, sich zu einem sogenannten Funsport-Event unter dem Titel "Bw-Olympix" anzumelden. Das Bundesverteidigungsministerium rechnet mit etwa 1.000 jugendlichen Wettkampfteilnehmern, die in der Sportschule der deutschen Streitkräfte untergebracht werden sollen.
31/03/15
Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover
Wann kann ich den Kriegsdienst verweigern? An wen geht der Antrag? In welcher Form muss ich meine Beweggründe darstellen? Einige erste Fragen können durch allgemeine Hinweise geklärt werden. Und für den persönlichen Fall stehen die Beratungsangebote der evangelischen Kirche zur Verfügung.

Seiten