02.02.2017

„Kriegsschwerter werden zu Pflugscharen“

Dieter Junker
AGDF

Schwerter zu Pflugscharen , an dieses Wort des Propheten Micha, das zum Symbol der DDR-Friedensbewegung in den 1980er Jahren wurde, erinnert der Heidelberger Pfarrer Dr. Vincenzo Petracca mit einem Impuls zum Reformationsjubiläum. Und er erinnert daran, dass bereits bei einem anderen Luther-Jubiläum dieses Prophetenwort eine wichtige Rolle spielte.

„Zum 500. Geburtstag von Martin Luther 1983 fand in Wittenberg die spektakulärste Aktion der Friedensbewegung der DDR statt“, erzählt Vincenzo Petracca in seinem Impuls. Damals habe vor 2000 Menschen ein Kunstschmied im Lutherhof ein Schwert in eine Pflugschar umgeschmiedet. „Am Ende zeigt das göttliche Friedenswort Wirkung unter den Völkern. Mit Gewalt wird nicht mehr gedroht, Kriegsvorbereitungen sind tabu, die Kriegsschwerter werden zu Pflugscharen“, so der evangelische Theologe, der dem Vorstand des ökumenischen Vereins „gewaltfrei handeln“ und dem Vorstand der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden angehört.

Die damalige Aktion, die von dem Wittenberger Pfarrer Friedrich Schorlemmer initiiert wurde, habe den Prophetentext sehr aktuell verstanden, da die öffentliche Benutzung des Slogans „Schwerter zu Pflugscharen“ in der DDR verboten war und die Staatssicherheit das Vorgehen im Lutherhof genau im Blick hatte, ohne allerdings einzugreifen. „Die Menschen bei der Schmiedeaktion bestärkte die Aktion freilich in ihrer Überzeugung: Keine Gewalt!“, betont Vincenzo Petracca. Und dies sei eine der Quellen der späteren friedlichen Revolution in der DDR gewesen. 

Der Impuls „Schwerter zu Pflugscharen“ ist der vierte Beitrag eines von der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) am Reformationstag 2016 gestarteten Projekts „Reformation heute – Gewalt absagen und Frieden wagen“, mit dem die AGDF einen Beitrag zum Reformationsjubiläum leisten, sich kritisch mit der reformatorischen Geschichte auseinandersetzen und dabei einen Fokus auf Gewalt und Gewaltfreiheit legen will. Die Impulse, die dazu veröffentlicht werden, sollen Denkanstöße für eine weitere Diskussion sein.

Der Beitrag „Schwerter zu Pflugscharen“ von Dr. Vincenzo Petracca findet sich auf der Homepage der AGDF (www.friedensdienst.de). Dort stehen auch die weiteren bereits erschienenen Beiträge dieses Reformationsprojektes der AGDF.